Ehemalige Fahrzeuge

Löschgruppenfahrzeug 16 TS (bis Sept. 2018)

Technische Daten:

Aufbauhersteller: Lentner

Fahrgestell: Iveco 90-16

Baujahr: 1988

Getriebe: manuell 5-Gang, Allradantrieb

Motorleistung: 160 PS

Pumpe: Vorbaupumpe (1600 l/min bei 8 bar Ausgangsdruck)

Länge 7,20 m, Breite 2,50 m, Höhe 3,10 m

 

Ausrüstung:

Tragkraftspritze TS 8/8 mit E-Starter: 800 l/min bei 8 bar

Löschwassertank: keiner

Schaummittelvorrat in Kanistern: 120 l

zulässige Gesamtmasse: 9 t

Besatzung: 1/8

Sondersignal: 2 Rundum-Blaulichter,

Frontblitzer und Heckblaulicht; 4-Klang-Martin-Presslufthorn

1 B-Kombischaumrohr

8 A-Saugschläuche

30 B-Schläuche a 20 m

Tragbare Leitern:

4tlg Steckleiter ca. 8,0 m Rettungshöhe und 3tlg Schiebleiter ca.12 m Rettungshöhe

4 Pressluftatmer

 

 

 

Anhänger der Jugendfeuerwehr

Hersteller: LZ Aplerbeck

Fahrzeug-Typ: TSA (Tragkraftspritzen-Anhänger)

Zul. Gesamtgewicht: 750kg

Zul. Achslast: 750kg

Baujahr: 1957

wurde 2017 ausgemustert

 

 

 

Fuhrpark der Feuerwehr Aplerbeck 2002

 

Rüstwagen 1 (Bund)

Mercedes Benz Unimog U 1300 L Baujahr 1988

Seit 2002 beim Löschzug Hombruch

Und aktuell stationiert beim Löschzug Berghofen

 

Tanklöschfahrzeug 16 

Mercedes 1019 AF 36 Baujahr 1983

Wurde zusammen mit dem Rüstwagen 2002 zum Löschzug Hombruch umgesetzt.

 

Löschgruppenfahrzeug 16 TS (Bund)

Iveco 90-160 Baujahr 1988

bis Sept. 2018 im Einsatzdienst

 

 

 

 

Tanklöschfahrzeug

 Magirus - Deutz FM 192 D11 Baujahr 1979

Wurde 1999 außer Dienst gestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fuhrpark der Feuerwehr Aplerbeck 1988

 

Tanklöschfahrzeug 16/25

Magirus-Deutz 125 D 10 A  Baujahr 1964


2x Tanklöschfahrzeug 8:

 

Mercedes Benz Unimog-S Typ 404 Baujahr 1962

Tanklöschfahrzeug 16/25

 

Im neuen Gerätehaus